Die Weisheit ist unparteiisch < Lebe mit Gott * Tägliche Andachten

Die Weisheit ist unparteiisch

Die Weisheit von oben aber ist erstens rein, sodann friedvoll, milde, folgsam, voller Barmherzigkeit und guter Früchte, unparteiisch, ungeheuchelt.
Jakobus 3,17

Am Sonntag wurde in Deutschland gewählt. Und beim Facebook vor der Wahl wie nach der Wahl gab’s heftige Diskussionen, welche Partei gut und welche böse ist, wenn man wählen sollte und wenn nicht. Alles wäre nicht so schlimm, denn wir leben eigentlich in einem demokratischen Land, doch leider wurde dort viel beleidigt und sogar gedroht mit der Kündigung der Freundschaft, wenn man eine bestimmte Partei wählt. Da habe ich mich auf den Kopf gefasst, denn es waren alles Christen! Von der Weisheit hat man da wenig gelesen, dafür umso mehr von der kindischen Dummheit.
Ich war auch bei den Wahlen und habe auch gewählt, aber ich sage niemandem, welche Partei ich gewählt habe, weil es meine ganz private Entscheidung war. Ob sie gut oder schlecht war, hat kein Mensch zu urteilen. Womöglich war das auch ein Fehler von mir, aber mein Gott vergibt mir auch diesen Fehler. Außerdem Er setzt die Regierung ein und Er setzt sie auch ab.
So war es nicht dumm, sondern weise von mir, nicht zu afischieren, welche Partei ich wählen würde, bzw. gewählt habe.
Ich habe jetzt auch keine Feinde, die mich aus ihrer Freundesliste streichen würden, weil ich nicht die gleiche Partei gewählt habe, wie sie auch. Ich gehe auch friedvoll mit denen um, deren Meinung ich nicht unbedingt teile.
Es ist nicht verkehrt, sich für Politik zu interessieren und sogar politisch aktiv zu sein, aber wir dürfen bei alldem nicht vergessen, das wir Kinder Gottes sind und uns auch so verhalten sollten. Jesus hätte niemanden beleidigt, der eine Partei gewählt hat, die Ihm nicht gefällt. So sollten wir uns auch verhalten. Er ist und bleibt unser König, egal wer unser Land regiert. Sei Du auch ein gutes Vorbild für die anderen, in Deinem Umgang mit Menschen, bei Facebook oder im realen Leben. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

3 comments
Die Weisheit ist unparteiisch | Gemeinsam für Gott - a few months ago

[…] Die Weisheit ist unparteiisch […]

Reply
Die Weisheit ist unparteiisch | Christliche Blogger Community - a few months ago

[…] Am Sonntag wurde in Deutschland gewählt. Und beim Facebook vor der Wahl wie nach der Wahl gab’s heftige Diskussionen, welche Partei gut und welche böse ist, wenn man wählen sollte und wenn nicht. Alles wäre nicht so schlimm, denn wir leben eigentlich in einem demokratischen Land, doch leider wurde dort viel beleidigt und sogar gedroht mit der Kündigung der Freundschaft, wenn man eine bestimmte Partei wählt. Da habe ich mich auf den Kopf gefasst, denn es waren alles Christen! Von der Weisheit hat man da wenig gelesen, dafür umso mehr von der kindischen Dummheit. Ich war auch bei den Wahlen und habe auch gewählt, aber ich sage niemandem, welche Partei ich gewählt habe, weil es meine ganz private Entscheidung war. Ob sie gut oder schlecht war, hat kein Mensch zu urteilen. Womöglich war das auch ein Fehler von mir, aber mein Gott vergibt mir auch diesen Fehler. Außerdem Er setzt die Regierung ein und Er setzt sie auch ab. So war es nicht dumm, sondern weise von mir, nicht zu afischieren, welche Partei ich wählen würde, bzw. gewählt habe. Hier weiter lesen … […]

Reply
Elfi - a few months ago

Wie in dem Artikel bereits geschrieben: Gott setzt Regierungen ein und setzt Regierungen ab – wir sind laut seinem Wort dazu aufgerufen für jede Regiereung zu beten, genau darum, weil sie von Gott eingesetzt wurde. Auch wenn sie und ihr Handeln uns nicht gefallen, sollen wir trotzdem nicht murren, denn Gott weiß, wozu welche Regierung nützlich ist, SEIN Wort zu erfüllen. Es geschieht also immer, egal wer an der Regierung ist, Gottes Wille.

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: