Alles loslassen, um Jesus nachzufolgen

By Viktor Schwabenland / a couple of years ago

Eins fehlt dir. Geh hin, verkaufe alles, was du hast, und gib den Erlös den Armen, und du wirst einen Schatz im Himmel haben, und komm, folge mir nach!
Markus 10,21

Jeder kennt diese Stelle, wo der reiche Jüngling Jesus fragt, was er machen muss, um in den Himmel zu kommen. Dass er aber nur alle Gebote erfüllen sollte, war für Jesus zu wenig, um in den Himmel zu kommen. Der junge Mann musste alles verkaufen und den Erlös den Armen geben, damit er einen Schatz im Himmel haben und Jesus nachfolgen kann!
Nun, vielen Christen geht’s auch so, dass sie zwar fromm leben und sich an alle Gebote halten, aber ihr Besitz lässt sie nicht weiter gehen. Warum eigentlich? Denn, wenn man vermögend ist, sollte man doch in der Lage sein, z.B. auf eine Missionsreise zu gehen. Oder? Doch dafür wollen sie ihre gemütliche Zone nicht verlassen, denn wer weiß, was sie auf der Missionsreise erwartet und vielleicht würde jemand in der Zeit in ihr Haus einbrechen und wahrscgeinlich alles klauen. Solche Läute tun mir leid, denn sie vertrauen nicht Gott, sondern ihrem Besitz und ihrem Komfort.
Was ist aber ein Schatz im Himmel? Ein Schatz ist es, wenn man am Plan Gottes beteiligt ist und auf Seinen Wegen wandelt, um mehr Menschenherzen für Jesus zu gewinnen. Für die Versorgung unterwegs wird Gott immer gut sorgen. Ich habe es schon oft erlebt und bei meiner ersten Missionsreise lernte ich meine Frau kennen, mit der ich jetzt eine Familie habe.
Wenn Du im Herzen spürst, dass Du etwas loswerden sollst, um frei zu sein, Jesus praktisch nachzufolgen, dann habe Mut, alles loszulassen und Deine Komfortzone zu verlassen, damit Du viele Schätze entdeckst, die Gott für Dich vorbereitet hat. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

1 comment
Gemeinsam für Gott | Alles loslassen, um Jesus nachzufolgen - a couple of years ago

[…] Alles loslassen, um Jesus nachzufolgen […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: