Vollkommene Geborgenheit

Mein Gott ist mein Hort, bei dem ich Zuflucht suche, mein Schild und das Horn meines Heils, meine hohe Feste und meine Zuflucht. Mein Retter, vor Gewalttat rettest du mich!
2. Samuel 22,3

Mit einem Wort: Gott ist meine Sicherheit! Dafür brauche ich keine Sicherheitsgipfeln der Weltregierung oder sonst irgendein Kasperle-Theater, der von Menschen veranstaltet wird, um uns die „Sicherheit“ zu garantieren.
Ich habe meinen Gott schon so oft, als meinen Beschützer auch auf übernatürliche Weise erlebt, dass ich diese Sicherheit in meinem Herzen haben darf und weiß daher, dass mir nichts passieren kann, ohne den Willen meines Vaters!
Auch wenn ich fast kein Haar mehr auf dem Kopf habe, weiß ich, dass keins von denen ohne Seinen Willen abgefallen ist. In meinem Gott bin ich vollkommen geborgen. Selbst wenn ich mit Gewalt konfrontiert werde, kann ich mir sicher sein, dass Er mich daraus retten wird. Also, brauche ich keine Angst zu haben, dass mir etwas Böses passieren kann. Angst ist nämlich der Glaube an die Macht des Bösen. Warum soll ich meinen Glauben dem Teufel schenken, wenn ich an die Allmacht Gottes glauben kann, der mich schon so oft gerettet hat?
Geh heute aus dem Haus in der Gewissheit, dass Gott Dich umschirmt mit Seiner Gnade, Seinem Schutz und Seiner Liebe. Nichts kann Dir passierten, ohne Gottes Einwilligung. Wenn Er aber etwas „unangenehmes“ zulässt, dann wird es zu Deinem besten dienen. Gott segne Dich!

About the author

Viktor Schwabenland

Mehr Informationen zu meiner Person findest Du unter www.viktorschwabenland.de

1 comment
Vollkommene Geborgenheit | Christliche Blogger Community - last year

[…] Vollkommene Geborgenheit […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


%d Bloggern gefällt das: